Schlagwort-Archive: Wut

Die Hand …………………….

……………………………….im Bild.                                                   Die  Hand malte, viel ging hinein. Wut, Lust, Leidenschaft, Ärger und ganz ursprüngliche Gefühle. Es war ein sehr intensives Geschehen.

Werbeanzeigen

Die Auseinandersetzung………..

Es geht um Macht!

Es begann mit dem Rot, dann kamen  die anderen Farben dazu.
Meine Hände tauchten in das Bild ein.
Sie übernahmen die Postion der roten, grünen und brauen Farbe.
Rot sagt:“Ich fresse die lila Kreise auf.“
Grün spricht:“Zur Seite mit dir, ich breite mich aus.“
Braun erzählt:“Ich bin der Boden und gebe Halt!“
Drei die sich um die Macht streiten und kein miteinander.

Ein Ziel ist nur gemeinsam zu erreichen!

Das alte Jahr geht……………………………………..

zu Ende. Wie war 2013? Es war ein bewegtes Jahr mit Sonnenschein, Wolcken und Regen. Dieser Blog wurde begonnen und fast täglich ein Bericht und Fotos gemacht. Wie soll es im Jahr 2014 sein? So weiter gehen, intressante Themen und schöne Motive werden kommen.

Eure Komentare und Unterstützung sind ganz wichtig. Vielen Dank.

Der schwarze Schmerz in der Mitte,………….

………. schlägt um sich.

Die rote Sonne am Rand spricht: „Freude, Lust und Spaß, davon mehr.“
Doch der schwarze Schmerz in der Mitte antwortet: „Tue es nicht.“
Aus dem Schwarz heraus, kommt  ein Grün und denkt:“ Lass die sich streiten. Ich geh, bloß wohin?“
Der braune Stamm mit ovaler Krone, der kann Gedanken lesen und ruft.“ Grün, komm zu mir, in meine Krone.“
Es mischte sich das Braun mit dem Grün und so entstand ein Dunkelgrün.
Dort im Baum ist es friedlich und wunder schön!

Du wählst deine Farben!

IMG_7674

Anregungen, Begleitung und Fotos:  Astrid Wolf  www.wolfstoff.de

Plötzlich war was Neues da!…………………………….

Erst den Körper gelockert und vorbereitet, so das er spricht.Kontakt auf genommen zu der Wut. Dann im Tanz erfahren, das die Wut sagt: “ Es gibt kein Weiterkommen !“ Ein Bild gemalt, darauf ein Gesicht mit Augen, Nase, Mund und einer Zunge. Später einzelne Symbole und Farben aus dem Bild genommen und getanzt. Dieses Muster immer wieder holt.

Auf einmal, war was Neues da!

Das Bild genommen, damit getanzt, ein Herz um das Gesicht gemalt und Liebe gespürt.Alles angenommen was da ist, die Wut und die Liebe. Alles darf da sein und es geht weiter!

Angeleitet, begleitet und gute Fragen gestellt hat Astrid Wolf, zu Ihrer Webseite www.wolfstoff.de

Ein Arbeiterdenkmal ……

DSC_0247

Sieh nicht zur Seite, fege endlich den Dreck weg. Nimm den Besen in die Hände. Bald kommen Gäste, dann muss alles sauber sein. Du sollst doch den Dreck wegmachen. Nach was hältst du Ausschau? Wiedermal nach den Frauen, das kann doch nicht sein!!

Gefühle verändern sich…..

Vorne brach ein Tonbalken ab. Ärger, Wut,  auf den Boden schmeißen das Teil . Was nun? Wo passt der Tonbalken hin? Einiges ausprobiert, hinten war  der richtige Platz . Die Enden etwas weich machen und festmachen. Freude,Glück. Kunst hat für mich, viel damit zutun, wo etwas hingehört und zur Wirkung kommt.              Wie ist es für dich?